AKTUELL

Archäologischen Familientag am 25.09.2016

der Schaumburg-Verein Schalkau e.V. lädt alle Nachwuchsarchäologen und Neugierige zum Archäologischen Familientag herzlich ein!
In Kooperation mit dem Hoffest der Domäne Schaumburg erwarten Euch auf der Burgruine wieder interessante Mitmach-Stationen und Kurzweil für Groß & Klein.
Die Vorbereitungen für unseren archäologischen Familientag sind voll am laufen.

14232377_1474653632551160_7674527668457254792_n

14199355_1467987966551060_5420208185213771517_nn

 


 Planungen für 2016 / 2017

In der Vereinsversammlung wurden wieder tolle Aktivitäten in Gang gesetzt:
Von der Planung des inzwischen gut Bewährtem wie den Archäologischen Familientag am 25.9.16, Teilnahme an Erntdankfest und Weihnachtsmarkt in Schalkau bis hin zu neuen Herausforderungen, wie der Teilnahme in historischem Gewand am Festumzug in Mitwitz oder der personellen Unterstützung befreundeter Vereine bei deren Festivitäten.
Selbst die ersten Eckpfeiler des Schaumburgfestes 2017 stehen schon wieder. Eine Herausforderung der Extraklasse wird der Osterspaziergang 2017, bei dem wir die große Ehre haben, die kleine Route und damit viiiile Besucher an einem einzigen Tag auf die Burg zu bekommen.
Bei uns wird es nie langweilig!

 



Schaumburgfest 2016

Das diesjährige Schaumburgfest 2016 wurde auch heuer wieder ein großer Erfolg.
Der Schaumburgverein Schalkau hatte alles, was an Witz, Professionalität und
Harnäckigkeit auf dem flachen Lande aufzufinden ist, hergeboten und
ein Burgfest hingestellt, das Seinesgleichen sucht.
Musik mit Irrlichter, Waldträne und Heidenlärm, jede Menge ausgebuffte
und seltsame Händlersleut und Kuchen und Bowle aus heimischer Fertigung.
Ganz verborgen im hintersten Eck brutzelte ein Wildschwein am Spieß,
gefunden und aufgegessen haben es die Gäste trotzdem. Von strahlendem
Sonnenschein bis zu strömendem Regen, nichts konnte unsere Gäste aufhalten,
denn nirgendwo in diesen Landen wird so heldenhaft mit Rüstung und Gleve
um eine Burg gerungen wie hier.
Diesmal blieb sie in den Händen der Verteidiger.
Im nächsten Jahr können die Rittersleut einen neuen Anlauf nehmen,
alle unsere Zuschauer sind herzlich willkommen und dürfen ohne Gleve das Fest erobern.